12345 Noch keine Wertung
Loading...

Carnivale (2003–2005)

Originaltitel: Carnivàle

Oklahoma, 1934: Die Große Depression hat Amerika fest im Griff. Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger sind alltäglich. Die Präriestaaten werden von den gewaltigen Sandstürmen des berüchtigten Dustbowls heimgesucht. Vorboten der Apokalypse? Hier ist Ben Hawkins (Nick Stahl) aufgewachsen. Nach dem Tod seiner Mutter schließt er sich einem Carnival an. Der Wanderzirkus besteht aus einer bunten Truppe von Freaks, Zauberkünstlern und Striptease-Tänzerinnen und wird vom zwergenwüchsigen Samson (Michael J. Anderson) und dem mysteriösen „Management“ geleitet, das noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat. Bald wird klar, dass es kein Zufall war, der Ben zum Carnival geführt hat: Er verfügt offenbar über übernatürliche Fähigkeiten und wird von schrecklichen Visionen geplagt. Auch der charismatische Methodistenprediger Justin Crowe (Clancy Brown) hat eine Macht, die nicht von dieser Welt zu sein scheint. Bewahrheitet sich die Prophezeiung, dass in jeder Generation eine Kreatur des Lichts und eine der Dunkelheit geboren wird? Wer von beiden ist der Bote des Bösen? Und wer wird den Kampf für sich entscheiden?

Release: »Carnivale.S01.German.AC3D.DL.1080p.WebRip.x265-FuN/«
Datum: 16.07.2020
IMDB: »8.4« | Trailer: » « | Video: WebRip | Audio: Dolby Digital 2.0 | Sprache: GER / ENG | Dauer: 0:52:44 Std. | Format: x265 / mkv | Size: 12GB
Quelle: GERMAN.DUBBED.DL.AC3.1080p.WEB-DL.x264-TvR
Release: »Carnivale.S02.German.AC3D.DL.1080p.WebRip.x265-FuN/«
Datum: 16.07.2020
IMDB: »8.4« | Trailer: » « | Video: WebRip | Audio: Dolby Digital 2.0 | Sprache: GER / ENG | Dauer: 0:50:12 Std. | Format: x265 / mkv | Size: 12GB
Quelle: GERMAN.DUBBED.DL.AC3.1080p.WEB-DL.x264-TvR
16+

2 Gedanken zu „Carnivale (2003–2005)“

  1. An dieser Stelle jetzt mal ein riesen großes fettes Dankeschön von mir für diese Serie! Könnte sein, dass es jetzt länger wird, aber ich muss das jetzt mal so sagen:

    Carnivale ist eine absolute Top-Serie! Ich hab die damals durch Zufall entdeckt und war sofort verliebt. Ich steh halt total auf historische Serien und hier wird man voll in die „Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren“ reingezogen. Das Leben und Treiben (auf dem Carnival) wird perfekt gezeigt. Selbst Historiker und Forscher attestierten der Serie, dass sie sehr sehr genau das damalige Leben wiederspiegelt. Sie lobten die vielen Details und den Aufwand, der betrieben wurde. Die Produktion der Serie war sehr anspruchsvoll und sehr teuer (Außendrehs kosten nun mal sehr viel Geld). Leider fand die komplexe Story aber nicht genug Fans und daher wurde die Serie nach zwei Staffeln eingestellt. 🙁

    Die Serie ist aber auch sehr anspruchsvoll. Neben dem „normalen Leben auf einem Carnival“ wird auch viel mit Mythen und Mystery gespielt. Es gibt den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, Gott und Teufel, Licht und Dunkelheit. Es kommt auch Magie ins Spiel. Darauf muss man sich schon einlassen können. Die Serie verlangt viel Konzentration und Aufmerksamkeit. Nichts, was man mal so nebenbei schauen kann. Aber sie ist es alle mal wert! Die Serie ist niemals hektisch oder überdreht, sondern wird ganz ruhig erzählt und überzeugt mit Bildern, Bildsprachen, Musik und einem grandiosen Spannungsbogen. Ganze Szenen leben nur von der Bildsprache…. zum Beispiel, wenn der Zirkus in eine Stadt kommt und durch die Straßen fährt und alle staunen. Oder die Beerdigung in Folge 6 zum Beispiel. Ein richtiger Gänsehautmoment, wo dich allein die Musik schon umhaut. Hach, ich könnt noch weiter schwärmen …

    Es war damals so geplant, dass die Hauptgeschichten im Zwei-Staffel-Rhythmus erzählt werden sollen. Jedoch gibt es so viele Nebencharaktere und Nebenhandlungen, die halt nicht beendet werden konnten. Wer also ein Problem mit fehlenden Abschlüssen hat, sei an dieser Stelle gewarnt. Es gibt kein „fertiges Ende“, sondern man wird einem Cliffhanger zurückgelassen.

    Wie schon gesagt, war die Serie für damalige Verhältnisse sehr anspruchsvoll und ihrer Zeit weeeeeit voraus. Sie hat nie die breite Masse erreicht, sondern flog immer unterm Radar. Im Gegensatz zu anderen „Quality-TV“-Serien aus der Zeit wie Die Sopranos, Six Feet Under oder The Wire hat es diese Serie nie ins Fernsehen geschafft. Es gibt sie nicht mal auf BluRay und in Deutschland gibts auch keine DVDs. Ein Jammer eigentlich! Lange Zeit gabs auch so keine vernünftigen Quellen ……… daher ist es jetzt umso schöner, dass es die Serie hier her geschafft hat. Die sollte man wohl wirklich sammeln, denn wenn sie wieder verschwindet, wirds echt schwer werden, die wieder aufzutreiben. Carnivale ist nichts, was man an jeder Ecke findet.

    So jetzt aber genug … ich musste das aber mal alles loswerden! Ein riesen großes Dankeschön an FuN, das ganze Team und besonders an DarkRaver.

    5+
    1. Danke für den schönen Kommentar! Ich hatte seinerzeit wegen der guten Kritiken mal mit der Serie angefangen, fand aber keinen rechten Zugang. Vielleicht gebe ich ihr jetzt – auch Deinetwegen – nach ein paar Jahren aber doch noch mal eine Chance.

      2+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.