Die Folterkammer des Hexenjägers (1963)

Schloss des Grauens

Originaltitel: The Haunted Palace

110 Jahr nach dem Tode seines Vorfahrs reist Charles Dexter Ward (Vincent Price) zusammen mit seiner Frau Ann (Debra Paget) nach Arkham um dort sein Erbe anzutreten, das riesige Anwesen seines Urgroßvaters Joseph Curwen). In Arkham wird er aber von den Einwohnern nicht sehr freundlich empfangen und bekommt deutlich zu spüren, dass er nicht erwünscht ist. Lediglich Dr. Willet (Frank Maxwell) ist so freundlich und weist ihnen den Weg. Als sie endlich das Haus Curwens betreten fällt ihnen sogleich ein Porträtgemälde von Curwen auf, das deutlich zeigt, dass es zwischen ihm und Charles starke äußerliche Ähnlichkeiten gibt. Im Haus wartet auch schon Simon Orne (Lon Chaney jr.) auf sie, der sich um das Anwesen kümmert. Trotz aller Vorbehalte und entgegen Anns Willen will Charles erstmal bleiben. Durch Dr. Willet erfahren sie, dass Joseph Curwen als Hexenmeister gejagt und getötet wurde, aber vor seinem Tode noch die Hauptbeteiligten und ihre Nachfahren mit einem Fluch belastete.

Release: »Die.Folterkammer.des.Hexenjaegers.1963.German.AC3.DL.1080p.BluRay.x265-FuN«
Datum: 20.07.2020
IMDB: »6.8« | Trailer: » The Haunted Palace « | Video: BDRip | Audio: Dolby Digital 2.0 | Sprache: GER / ENG | Dauer: 1:27:06 Std. | Format: x265 / mkv | Size: 1657MB
Quelle: Die Folterkammer des Hexenjägers (The Haunted Palace) 1963 MGM

 

12+

2 Gedanken zu „Die Folterkammer des Hexenjägers (1963)“

  1. Vielen Dank für einen weiteren Price Klassiker, wäre total supi, wenn ihr „Ruhe Sanft GmbH (1963)“ zur Verfügung stellen könntet, alle alten Horror Darsteller in einer richtig guten schwarzen Komödie verpackt.

    0
    1. Da gibts auch noch „Der grauenvolle Mr. X“(1962) & „Der Rabe – Duell der Zauberer“(1963).
      Allesamt zudem mit dem wundervollen Peter Lorre. (Obwohl es auch traurig ist, ihn in dieser Verfassung zu sehn…) Aber wirklich großartig & zum totlachen!! in der zweiten Episode von „Der grauenvolle Mr. X“, Die schwarze Katze bei dem Wein-Seminar! ??

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.