SUR.LY

Info für Captcha-Lösung
Zuerst im Browser oben rechts mit dem ‘X’ die SUR.LY-Leiste wegklicken. Die Seite lädt dann neu und man kann dann wie gewohnt Passwort + Captcha lösen.

Wir wünschen euch weiterhin viel Spass.

4 Gedanken zu „SUR.LY“

    1. Hi, der Dienst von anonym.to, einem reinen Dereferer, hätte keinen bzw. nicht den gewünschten Effekt.

      Sur.ly dagegen wird hier als weiterer Zwischenschritt, der Nutzerinteraktion erfordert (!), genutzt.
      Dadurch werden wohl die Skripte der Abmahner der Rechteverwurster zmd. zeitweise ausgehebelt.

      Am besten wäre wohl eine komplett eigene Lösung, die man selbsthosten und ab und zu leicht anpassen könnte um der Nutzerschaft auf den Sack zu geh… ähh ich meine natürlich um die besagten Skripte auszuhebeln. 😉

      Ich vermute aber mal, dass dafür dem Team Know-how oder zmd. die Zeit fehlt. Ganz so Trivial, wie ich mir das gerade vorstelle, wird es nämlich wohl nicht sein.
      LG

  1. Wie in meinem ersten Post erwähnt, halte ich eine eigene, selbstgehostete Lösung für die bessere Alternative. Da ihr WordPress nutzt, könnte eventuell eines der zahlreichen Plugins die Lösung bringen.

    Möglicherweise dieses Plugin (?):
    https://wordpress.org/plugins/link-log/
    Funktion nicht ganz klar: https://github.com/wppuzzle/hidelinks
    Diese Lösung würde wohl vorraussetzen, dass die Nutzer sich registrieren und eingeloggt sind um Links zu sehen (no-go?):
    https://wpforo.com/community/how-to-and-troubleshooting-2/hide-external-links-from-guests/
    bzw.: https://wpforo.com/community/general-discussions/hide-links-for-guests/#post-51489

    Falls jemand mitsuchen bzw. testen möchte/kann:
    https://www.google.com/search?q=wordpress%20hide%20external%20links

    1. “Diese Lösung würde wohl vorraussetzen, dass die Nutzer sich registrieren und eingeloggt sind um Links zu sehen (no-go?):” Jup ein No-Go, denn das erfordert dann eben sich registriert wird und somit eine E-Mail Adresse verwendet wird die auch wirklich existiert um die Registrierung abzuschließen und nicht wie hier in den Kommentaren einfach was rein schreiben was nicht existiert oder was existiert aber die Nutzer*Innen gar keinen zugriff darauf haben da die Adresse wem anderes gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.