La La Land (2016)

La La Land (2016)
Originaltitel: La La Land

Mia ist eine leidenschaftliche Schauspielerin, die ihr Glück in Los Angeles sucht. Sebastian will dort ebenfalls seinen Durchbruch schaffen, allerdings nicht als Schauspieler, sondern als Musiker, der Menschen des 21. Jahrhunderts für traditionellen Jazz begeistern möchte. Mia und Sebastian müssen sich mit Nebenjobs durchschlagen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern – sie arbeitet in Cafés, er sitzt in Clubs wie dem von Boss am Keyboard. Nachdem sie einander vorm Klavier begegnet und schließlich ein Paar geworden sind, geben sich gegenseitig Kraft. Von nun an arbeiten sie zu zweit daran, groß rauszukommen. Doch schnell müssen Mia und Sebastian feststellen, dass ihre Bestrebungen auch Opfer fordern und ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Verrät sich Sebastian selbst, wenn er in der Band von Keith Musik spielt, die er gar nicht mag? Und kann Mia ihre Zeilen nicht auch mit ihrem Freund auf Tour lernen, oder muss sie dazu wirklich in L.A. bleiben?

Datum: 22.01.2022
Release: »La.La.Land.2016.German.AC3.DL.1080p.BluRay.x265-FuN«
IMDB: »8.0« | Trailer: » La La Land « | Audio: Dolby Digital 5.1 | Sprache: GER / ENG | Dauer: 2:07:45 Std. | Size: 2881MB
Quelle: La.La.Land.2016.MULTi.COMPLETE.BLURAY-GMB
Datum: 31.01.2022
Release: »La.La.Land.2016.German.OAR.AC3.DL.1080p.BluRay.x265-FuN«
IMDB: »8.0« | Trailer: » La La Land « | Audio: Dolby Digital 5.1 | Sprache: GER / ENG | Dauer: 2:08:10 Std. | Size: 1723MB
Quelle: Archiv

3 Gedanken zu „La La Land (2016)“

  1. Etwas stimmt hier nicht. Der Film müsste laut IMDb in einer AR von 2,55:1 vorliegen, der Rip hat jedoch glatt 16:9. Im Vergleich scheint es auch kein Open Matte (=mit mehr Informationen), sondern ein Zuschnitt zu sein… wer weiß mehr?
    Ein Hinweis wäre ganz nett.

    1. Ich habe die Source nochmals überprüft. Da ist definitiv nur die 16:9 Version drauf. Allerdings erinnere ich mich damals beim Suchen der Source dass etliche Titel OAR beinhalteten. Auf die Schnelle konnte ich da nichts zu finden, nun aber doch:
      OAR bedeutet OrginalAspectRatio. Scheinbar wurde da wirklich teilweise auf 16:9 beschnitten. Auch eine Remux hat nur 16:9 wie ich jetzt sehe. Nur die UHD Versionen sind wohl im 2.55:1 verfügbar. Ein Neuencode wird jedoch nicht erfolgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.